Isara, Anhia und die Wette

Es geht munter zu auf Hohenblatt, dem Heimatort der Baumelfen:
Ein leuchtend gelber Schmetterling wirbelt die Welt der kleinen Elfe Isara gehörig durcheinander. Eigentlich möchte sie den flinken Falter gerne fangen, doch sie hat sich den Bauch voll mit Elfenspiegelnektar geschlagen. Ausgerechnet ihre beste Freundin Anhia behauptet, sie hätte den Schmetterling gefangen. Das kann Isara natürlich nicht auf sich sitzen lassen und geht eine gefährliche Wette ein, denn die Zweige auf Hohenblatt sind dünn. Wer unten auf die Wiese stürzt, fällt in einen tiefen Schlaf, erzählt man sich.

Meine zu der Zeit siebenjährige Schwester Elaine hat mich 2019 dazu inspiriert, ein Kinderbuch zu schreiben. Gemeinsam mit der befreundeten Künstlerin Inessa Pfau und einem professionellen Lektorat von Silke Jäckle konnte ich dieses Vorhaben verwirklichen.

Herausgekommen ist dabei die fantastische Geschichte „Isara, Anhia und die Wette“, die im Buchhandel oder direkt über BoD zu erwerben ist. Ich persönlich empfehle den lokalen Buchhandel, der mittlerweile größtenteils auch einen sehr überzeugenden und zügigen Versand anbietet. Hier verlinke ich daher auf die Buchhandlung „Windrose“ in Eitorf:

Perfekt geeignet zum Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren oder auch zum Selbstlesen …